3D
Rendering

Services

3D Rendering - Making of

Damit ein CGI Rendering am Ende auch richtig gut aussieht, durchläuft es vorab einige Produktionsschritte. Wir geben einen kleinen vereinfachten Einblick in die einzelnen Steps zu Vorbereitung, Modeling, Shading, Licht und dem finalen CGI Rendering.

Step 1: Vorbereitung

Bevor es mit dem Modeling los geht, benötigen wir Input in Form von Daten zum Projekt. Dies können je nach Objekt Fotos, Skizzen, technische Maßblätter, Grundrisse oder idealerweise auch 3D Daten wie z.B. CAD, FBX, OBJ oder sonstiges sein.

Step 2: Modeling

Sofern es noch keine 3D-Daten zu dem Objekt gibt, wird dieses in der 3D-Software von uns nachgebaut. Je besser der Input aus Step 1, desto detailreicher wird der „digitale Doppelgänger“ des Produktes am Ende aussehen.

Step 2: Modeling

Sofern es noch keine 3D-Daten zu dem Objekt gibt, wird dieses in der 3D-Software von uns nachgebaut. Je besser der Input aus Step 1, desto detailreicher wird der „digitale Doppelgänger“ des Produktes am Ende aussehen.

Step 3: Shading

Im 3. Schritt erfolgt nun die Farb- und Materialzuweisung, das sogenannte shading. Hierfür ist es für uns hilfreich Produktmuster für die Materialoberflächen wie Stoffe, Metalle, Holz o.ä. zu erhalten, damit wir diese professionell scannen oder detailgetreu und physikalisch korrekt nachbilden können.

Step 4: Licht

Um die angelegten Shader optimal bewerten zu können, erfolgt im gleichen Schritt die Lichtsetzung in der 3D-Szene. In der 3D-Software werden Lichtquellen im Raum positioniert, physikalische Eigenschaften definiert, Einstellungen angepasst und die ersten Testrenderings werden vorgenommen.

Step 4: Licht

Um die angelegten Shader optimal bewerten zu können, erfolgt im gleichen Schritt die Lichtsetzung in der 3D-Szene. In der 3D-Software werden Lichtquellen im Raum positioniert, physikalische Eigenschaften definiert, Einstellungen angepasst und die ersten Testrenderings werden vorgenommen.

Step 5: Rendering

Bevor der Kunde die ersten Renderings zu sehen bekommt, werden vorher noch die Kameras und Perspektiven definiert. Die 3D-Szene ist nun vollständig angelegt und es kann gerendert werden. Unsere Polaroid Kamera kann sich doch nun sehen lassen, oder?

Step 5: Rendering

Bevor der Kunde das erste CGI Rendering zu sehen bekommt, werden vorher noch die Kameras und Perspektiven definiert. Die 3D-Szene ist nun vollständig angelegt und es kann gerendert werden. Unsere Polaroid Kamera kann sich doch nun sehen lassen, oder?

Als nächsten optionalen Step können wir unser 3D-Model animieren. Beispielsweise als 360° Ansicht drehend oder als Explosionszeichnung. Wie genau die Produktion einer CGI Animation aussieht, haben wir anhand eines weiteren Projektes mal dargestellt:

your project

Ihr persönlicher Project Manager plant und steuert Ihr Projekt bis zum erfolgreichen Abschluss. Auch darüber hinaus stehen wir Ihnen jederzeit beratend zur Seite. Digitalisierung ist kein einmaliges Projekt sondern ein fortlaufender Bestandteil eines jeden Unternehmens.

Services